Als Non-Profit-Organisation, die anspruchsvolle Erzeuger*innen und bewusste Verbraucher*innen in ein solidarisches Verhältnis auf Augenhöhe bringt, entwickelt Teikei ein globales, zukunftsfähiges Wirtschaften. Dazu greift Teikei die Idee der Community Supported Agriculture (CSA) auf, in Deutschland eher bekannt als solidarische Landwirtschaft (Solawi) und denkt diese weiter, sodass sie nicht mehr ausschließlich lokal, sondern auch global funktioniert. Als CSA wirtschaftet Teikei assoziativ, das heißt, an erster Stelle steht die Beziehung zwischen Erzeuger*innen und Verbraucher*innen mit einem angemessener Preis für alle Beteiligten.

Und so sieht Teikei dann in der Praxis aus:

Auf bislang drei Fincas in Mexiko wird der Teikei Kaffee nach den Prinzipien der Agroforstwirtschaft und Permakultur angebaut. Die Kleinbauernfamilien der Teikei-Gemeinschaften erhalten einen umgerechneten Lohn von 7,80€/kg und werden außerdem darauf vorbereitet, ihre Produktion nach Demeter-Richtlinien zertifizieren zu lassen. Dafür arbeitet Teikei Coffee eng mit El Equimite zusammen, einer biodynamischen Gemüse- und Kaffee-CSA in Veracruz, Mexiko. Die Experten von El Equimite sind verantwortlich für die Ausbildung der Kleinbäuerinnen und Kleinbauern und garantieren so einen Kaffee bester Qualität mit einem umweltschonenden Anbau.

Nach der Ernte transportiert das Segelschiff Avontuur der Timbercoast-Reederei den Kaffee nahezu CO2-neutral in den Hamburger Hafen. Der Kaffee wird schonend geröstet und an die Verbrauchergemeinschaften in Deutschland und der Schweiz verteilt, welche die Wertschöpfungskette vorfinanziert haben. Jedes Mitglied erhält seinen Kaffee gemäß seines zuvor erworbenen Ernteanteils. Es entsteht ein Kaffee, der sich als Specialty Coffee bezeichnen lässt und darüber hinaus unter einem Höchstmaß an ökologischem und sozialem Bewusstsein erzeugt wird.

Teikei Coffee ist unser Pilotprojekt. Momentan arbeiten wir eng mit einigen wenigen Kleinbauernfamilien. Mit jedem Jahr, möchten wir neue Kleinbäuerinnen und -bauern in unsere Gemeinschaft aufnehmen und so einen Großteil der Kaffeeproduktion in Coatepec, Mexiko auf biodynamischen Anbau unter fairen Arbeitsbedingungen umstellen. In Zukunft ist geplant, unsere Art des Wirtschaftens auf weitere Produkte auszudehnen, um diverse Bereiche solidarisch und umweltschonend umzustellen.

Du möchtest direkt Ernteanteile für ein Jahr erwerben? Dann geht es hier entlang zu den Formularen!

Du möchtest noch mehr über Teikei erfahren? Dann geht es hier entlang zu unserer Website!